Artikel der Marke Morey Saint Denis

  • Kategorie

    Appellation Village

  • Weinanbaugebiet

    WEINBERG AN DER KÜSTE DER NÄCHTE

  • Information

    Appellation Village de la Côte de Nuits, en Côte d 'Or(AOC).
    Diese Bezeichnung besteht aus 20 Klimaen, die als Premier Cru klassifiziert sind.
    Produktionsgemeinde: Morey-Saint-Denis.
    Die Gemeinde Morey-Saint-Denis produziert ebenfalls 5 Grands Crus (siehe FICHES Nr. 5 und 29).
    Den Bezeichnungen MOREY-SAINT-DENIS und MOREY-SAINT-DENIS PREMIER CRU kann der Name ihres ursprünglichen Klimas folgen.

  • Anbaufläche in der Produktion

    Fläche in der Produktion:
    1 Ha (ha) = 10 000 m2 = 24
    Rot: 106,61 ha
    (davon 38,22 ha in Erster Cru)
    Weiß: 4,93 ha (davon 1,23 ha in Premier Cru)

Rotwein fast ausschließlich, Rebsorte Pinot Noir.
Weißwein, Rebsorten Chardonnay und Pinot Blanc.

Merkmale der Weine

Der größte Teil des Weinbergs stammt aus Pinot Noir. Einige Parzellen sind jedoch in Chardonnay oder Pinot Blanc gepflanzt: ein seltener und interessanter Weißwein, in der Regel ziemlich fest und opulent.
Rot: ihr übliches Kleid ist voll, mit einem ausgeprägten Ton (lebhafter Rubin, Karmin, intensiver Granat) mit viola-reflektierten Reflexen. Der Strauß wird zwischen schwarzen Früchten (schwarze Johannisbeeren, Heidelbeere) und steinernen Beeren (Kirsche) aufgeteilt. Es gibt verschiedene Varianten: Augapfel, Brombeere, Veilchen, Nelke, Lakritze, Obst mit Wasser. Mit dem Alter erinnert er oft an die Jagd (Leder, Moos, Wild): er trüffeln! Unterstützt, strukturiert, erwartet Sie dieser Wein am festen Mund: das richtige Gleichgewicht zwischen der Kraft des Körpers und dem Ausdruck der Frucht. Tenor-Stimme im burgundischen Chor, er kann seine Tannins runden und ein großzügiges Fleisch anbieten.

Rat des Sommeliers

Rot: Getreu seinem Ursprung "Côte de Nuits", also männlich, mächtig und weit im Mund, begnügt sich der Rote Morey-Saint-Denis vor allem mit Fleisch von Charakter. Seine Tannine werden ein wildes Geflügel besser schätzen als ein junges Kalb. Das Haarwild, wenn es geschmort oder gebraten wird, wird durch seine fleischige Textur gestreichelt, und seine unterstützten Tannine werden bis zur vollständigen Extraktion der Sucken dieses Moschusfleisches standhalten. Dieselben Tannine verleihen einem schönen Entrecôte oder einer dicken Rinderküste sein ganzes Relief. Der Käse mit gewaschener Rinde wird auch einen sehr frequentierten Partner finden.
Betriebstemperatur: 13 bis 15 °C.

Lage

Reich an Premier Crus und Grands Crus (Clos de Tart, Bonnes-Mares, Clos de la Roche, Clos Saint-Denis, Clos des Lambrays) bildet Morey-Saint-Denis an der Côte de Nuits den ganz persönlichen Übergang zwischen dem Wein von Gevrey-Chambertin und dem Wein von Chambolle-Musigny. Geprägt von dem mächtigen Haus von Vergy, den Abteien von Cîteaux und Tart, von großen burgundischen Familien, verbindet sich die Geschichte des Dorfes mit der Geschichte seines Weins. "Man kann sagen, dass ihm nichts fehlt", schrieb Dr. Lavalle bereits 1855. Die Appellation d'Origine Contrôlée wurde 1936 eingeführt.

Terroirs

Die Rebe ruht auf den kalkhaltigen und kalkhaltigen Böden des mittleren Jurassikums: weiße Oolith des Bathonianers oben auf dem Hügel, Kalkstein bis entroques des Bajozianers am unteren Ende des Hangs. Sie liegt in der Höhe von 220 bis 270 Metern. In der Nähe des Dorfes verändert die Kombe einige Ausstellungen und macht das Gelände müsiger.

Liste der Klima- und Orte dieser Bezeichnung

Klima in1. Kategorie

  • Zu den Reizen
  • Les Cheseaux
  • Clos Baulet
  • Clos des Ormes
  • Clos Sorbè
  • Rotie-Küste
  • La Bussière
  • La Riotte
  • Das Dorf
  • Die Blanchards
  • Die Chaffots
  • Les Charrières
  • Die Chenevery
  • Die Faconnières
  • Die Genavrières
  • Die Gruenchers
  • Die Millandes
  • Die Ruchots
  • Die Sorbès
  • Monts Luisants

Quelle: BIVB